09
Sep
11

Wer sucht, der findet…

Der Herr Vilmoskörte, Moabit-Papst, hat in der Statistik von WordPress nachgesehen bei welchen Suchbegriffen auf sein Blog geführt wurde und die besten in seinem Blog-Beitrag „Vogel ohne Fleisch…“ aufgelistet. Das musste ich ihm natürlich gleich nachmachen und war dann doch etwas irritiert. Vermutlich waren die Verfasser der folgenden Suchanfragen eher unbefriedigt, als sie hier gelandet sind:

meerschweinchen schlachten

hundemetzgerei augsburg

friedrichstrasse bis königs wusterhausen mit zugverbindung

gegen sommersprossen selber weg

zeitliche leichen verwesung

urinierende ladies

betreuung wg in olten nur für männer

was machen die leute alles für schreckliche bilder mit einem kürbis

industrialisierung und kratzen

ablass bei nicht erfüllten bedingungen beim urbi et orbi segen

nackt privat oberhavel

wie schauen die klos von die ritter

wildschwein im wohnzimmer

ukrainische frau hat mich ausgebeutet

suesse mädchen sommersprossen nackt

wurden mumien an der strasse verkauft

fett erotisches outfit

hat dünnen stuhl abgesetzt

stein- und judenfreier badestrand

scheng schong schang ich kann nicht nicht nicht schlafen

eigenartig

melancholiker


10 Responses to “Wer sucht, der findet…”


  1. 1 karu02
    9. September 2011 um 09:52

    Beinahe ein dada-Gedicht.

  2. 9. September 2011 um 12:18

    was machen die leute alles für schreckliche bilder mit einem kürbis, das habe ich mich schon oft gefragt. Wie auch: wurden mumien an der strasse verkauft.

    Eines der tausend Gesichter der Lyrik!

    (Ob die Augsburger Hundemetzgerei auch Kochbücher vertreibt?)

  3. 9. September 2011 um 12:54

    „ich kann nicht nicht nicht schlafen“ könnte von meiner kleinen Tochter sein. Wenn sie denn schon schreiben könnte.

  4. 9. September 2011 um 13:02

    Die Suchanfragen „meerschweinchen schlachten“, „hundemetzgerei augsburg“ oder „was machen die leute alles für schreckliche bilder mit einem kürbis“ könnten ja glatt von Dir selbst stammen…. ; )

  5. 9. September 2011 um 13:27

    Sehr witzig, Herr klim. Ich lese übrigens immer „was machen die leute alles für schreckliche DINGE mit einem Kürbis“ und dann muß ich an „Night on earth“ denken. Ungefär ab 5:40:


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: